English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)Italian - Italy
HomeKennen lernen und sehen /  Carinzia
Nachricht

Am 28. und 29. September 2009 wurde das erste der drei im Rahmen des Projekts „fanALP: Schutz, Valorisierung und Nutzung der Schutzgebiete in den Ostalpen" geplanten Treffen zum Thema „Erfahrungsaustausch über erfolgreiche Praktiken" unter Beteiligung von Personen, die mit den Naturschutzgebieten befasst sind, abgehalten.

50 Personen aus dem Regionalpark Friauler Dolomiten, dem Regionalpark Julische Voralpen und der Region Venetien, die unterschiedliche Akteure und Interessenvertretungen repräsentieren, trafen sich dabei in Kärnten.

Die Kärntner Kollegen nahmen dies zum Anlass, nicht nur ihre ausgezeichnete Gastfreundschaft unter Beweis zu stellen, sondern auch einige Beispiele für gute Verwaltungspraktiken anschaulich vorzuführen, wie z. B. die Naturparkschule und die Klosterruine von Arnoldstein, den Naturpark Dobratsch, das Bio-Zentrum Mallnitz und den Nationalpark Hohe Tauern.

Der Besuch stieß bei den Teilnehmern auf enormes Interesse und so entspann sich ein fruchtbarer und konstruktiver Dialog über den Austausch von guten Verwaltungspraktiken, der sich mit zukünftigen Initiativen sicher noch weiter verstärken wird.